Down the rabbit hole – für Sopran und Ensemble

»[…] a metaphor for an entry into the unknown, the disorienting or mentally deranging, from its use in Alice’s Adventures in Wonderland.« [Wikipedia]

»To go ›down the rabbit hole‹ is to enter a period of chaos or confusion. Can also be said when taking hallucinogens.« [urban dictionary]

In einer Kooperation mit der Badischen Staatskapelle entstand das musiktheatralische Stück down the rabbit hole für Sopran und Ensemble nach dem Text Jabberwocky von Lewis Carroll. Die oben beschriebenen Zitate verinnerlichend, entwickelte sich eine Komposition aus Klang, Requisiten und Licht, in welchem auch die Ensemblemusiker vor Übergriffen der ins Hier und Jetzt geholten, geistig verwirrten Alice nicht gefeit sind.


Titel:  Down the rabbit hole
Besetzung:  Sopran | Flöte (auch Piccolo) | Altflöte (auch Piccolo) | Klarinette in A | Bassklarinette in B (auch Klarinette in A) | Klavier (präpariert) | 2 Violinen | Viola | Violoncello
Dauer:  ca. 11 min.
Datum der Uraufführung:  07.07.2017 | Karlsruhe

Notenbeispiele finden Sie in der Rubrik ›Kammermusik & Ensemble‹


Eine Antwort auf „Down the rabbit hole – für Sopran und Ensemble“

Kommentar verfassen